Feuerhand "moosgrün"

Der Klassiker unter den Sturmlaternen: Die Feuerhand Baby Special 276.
Seit über 100 Jahren wird die Feuerhand in Deutschland gefertigt und hat deswegen schon lange Kultstatus.
Ihre raffinierte Konstruktion garantiert einen sparsamen Petroleumverbrauch, sodass die Feuerhand mit einer Tankfüllung etwa 20 Stunden lang brennt. Besonders widerstandsfähig gegen Rost ist die wetterfeste Sturmlaterne durch das galvanisch verzinkte Material, welches bei diesem Modell durch eine moosgrüne Pulverbeschichtung veredelt wird. Mit dem hitzebeständigen Glaszylinder wird die Flamme vor Wind geschützt und brennt daher stets gleichmäßig und ruhig. Funktionalität und vollendete Formgebung vereinen sich in der Feuerhand Sturmlaterne 276.

Feuerhand

39,99 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Petroleum

Dieses reine Petroleum ist zur ausschließlichen Verwendung in unseren Feuerhand-Sturmlaternen gedacht. Aus gegebenem Anlaß weisen wir darauf hin, daß Sie die Original-Feuerhand-Sturmlaternen nur mit reinem Petroleum betreiben dürfen und nicht mit dem billigen Lampenöl aus dem Baumarkt. Dieses greift die Dichtung an und das Öl sickert aus dem Tank  und beschmutzt den Tisch. Außerdem ist der Docht auf die Fließgeschwindigkeit von Petroleum eingestellt.

Petroleum

5,90 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Knicklicht blau

Knicklicht blau

Leuchtstäbe spenden Licht ohne elektrische Energie. Die Leuchtkraft wird durch Knicken des Stabes aktiviert (daher auch die Bezeichnung Knicklicht). Die Einsatzmöglichkeiten der Lightsticks sind nahezu unbegrenzt. Sie funktionieren sogar unter Wasser. Entsorgt werden sie einfach über den Hausmüll.
Wer kennt nicht dieses großartige Zitat aus Rambo III, ein Meilenstein der internationalen Filmgeschichte:
„Was ist das?“
„Das ist blaues Licht!“
„Und was macht es?“
„Es leuchtet blau!“
„Verstehe!“
Genau dieses blaue Licht haben wir jetzt auch im Programm. Sie müssen das Knicklicht so biegen, daß der Glasbehälter in der Flüssigkeit zerbricht, kurz schütteln und dann leuchtet das Licht sechs bis acht Stunden hell, und wird dann langsam schwächer, bis zu etwa 12 Stunden insgesamt. Sie sind fast unbegrenzt haltbar, funktionieren ohne Strom und sollten bei der Krisenvorsorge immer dabei sein.
Größere Mengen auf Anfrage!

Knicklicht, blau
Maße: 15 x 150 mm
Leuchtdauer: ca. 8 - 12 Stunden
Best.-Nr.: 99-974 • Preis: 1,20 €

Knicklicht blau

1,20 €

  • 0,2 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Zündstahl

Auch bei Regen ein Feuer anbekommen!
Unser Zündstahl ist ein optimales Werkzeug, um auch unter widrigsten Umständen ein Feuer anzubekommen. Einfach mit dem Stahlstück oder dem Messer an dem Feuerstahl aus „Seltenen Erden“ entlangstreichen, und schon sprüht ein Funkenregen mit mehr als 2.000° C. Der extra dicke Feuerstahl reicht für tausende von Zündungen und sollte Sie jahrelang in Wald und Feld begleiten. Der Stab ist ohne Griff  9,5 mm im Durchmesser und 64 mm lang. Das Material ist das gleiche, wie für die "Feuersteine" in Einwegfeuerzeugen. Geliefert wird der Zündstahl mit einer Schutzschicht, die Sie zunächst an einer Seite mit dem Metallstück abkratzen müssen, um an das blanke Metall zu gelangen. Nur das blanke Metall funkt. Kratzen Sie aber nicht zu viel ab, denn das Metall oxidiert leicht, und der Lack schützt den Stab und verlängert die Lebensdauer. Mit der richtigen Methode und Haltung des Metallschabers fallen die Funken glühend bis auf den Boden, wenn Sie den Zündstahl im Stehen benutzen.
Um ein Feuer anzuzünden müssen Sie Zunder bereitlegen und mit dem Zündstahl Funken auf den Zunder regnen lassen, dann sollte beispielsweise Birkenrinde anfangen zu brennen.

Zündstahl, Best.-Nr. 99-394
Preis: 14,90 Euro

Zündstahl

14,90 €

  • 0,1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hindenburglicht 10 Stück

Hindenburglichter – Notbeleuchtung mit Stil und Geschichte

 

Achtung: Wir haben die letzten Lichter des Herstellers aufgekauft, wenn vergriffen, dann wird es diese nicht mehr geben!


Wer kennt eigentlich noch die guten, alten Hindenburglichter, benannt nach Paul von Hindenburg, dem Generalstabschef des Heeres und ersten Reichspräsidenten 1925?  Kaum jemand, obwohl sie jahrelang als Notbeleuchtung in Bunkern und Schutzräumen Verwendung fanden und heute noch finden. Ganz im Gegensatz zu den billigen Teelichtern vom schwedischen Möbelhaus, die zwar irgendwie brennen, aber kaum verwertbares Licht produzieren. Beim Hindenburglicht besteht der Docht aus zwei Teilen in einem speziellen Halter, der für eine besonders große und helle Flamme sorgt. Eben wie das für Beleuchtungszwecke notwendig ist. Durch den Blechdeckel kann man das Hindenburglicht auch gefahrlos tragen, ohne sich das geschmolzene Wachs auf die Hände zu kleckern. Die Brenndauer beträgt etwa acht Stunden, wenn beide Dochte brennen. Wird nur ein Docht angezündet, brennt es länger, dafür mit weniger Licht. Bastler können das Hindenburglicht auch mit geschmolzenen Kerzenstummeln wieder auffüllen.

Obwohl ein Hindenburglicht einfach aussieht, ist es doch nicht mit einer Kerze oder einem Teelicht zu vergleichen. Der Dochthalter ist durch den Wachsblock gesteckt und liegt nicht überall satt an. Wenn Sie jetzt mit einem Streichholz die beiden Dochte anzünden, brennen diese unter Umständen einfach nur herunter und gehen dann wieder aus. Das kommt daher, daß die Energie nicht ausreicht, um das Wachs unten so zu verflüssigen, daß es nachfließen kann. Es ist besser, wenn Sie den Dochthalter mit einem Feuerzeug so erhitzen, daß schon etwas Wachs schmilzt und dann erst die beiden Dochte. Die Flamme sollte dann so groß und hell leuchten wie von einer Feuerhand-Sturmlaterne. Beim erneuten Anzünden ist das Vorheizen des Dochthalters nicht notwendig, aber schadet auch nichts.

Durchmesser unten 60 mm, Höhe des Blechnapfes mit Deckel 25 mm, Höhe des Dochthalters 46 mm

 

Hindeburglichter

49,99 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1