Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Der Klassiker zur Adventszeit.

Jetzt kommt die Zeit der Feuerzangenbowle, unsere Kupferkessel sind da genau in ihrem Element. Ein bewährtes Rezept ist:

  • vier Flaschen Rotwein (1 Liter)
  • eine Flasche Orangensaft mit Fruchtfleisch (1 Liter)
  • ein Zuckerhut und eine halbe Flasche Rum 54 %
  • Gewürze nach Belieben, z.B. Zimt, Sternanis und Nelken

Erhitzen Sie im 10-Liter-Kupferkessel den Rotwein und den Orangensaft, nicht kochen lassen. Danach vom Feuer nehmen und das Sieb für den Zuckerhut anbringen. Den Zuckerhut hineinstellen, mit dem Rum übergießen und abbrennen lassen.
Ganz wichtig: Den Rum niemals aus der Flasche direkt auf den Zuckerhut gießen, die Flasche könnte Ihnen in der Hand explodieren. Nehmen Sie immer eine Kelle, um den Rum über den Zucker zu gießen. Stellen Sie einen 10-Liter-Eimer mit kaltem Wasser bereit, und tauchen Sie die Kelle jedes Mal, bevor Sie Rum nachgießen, dort hinein, um sie abzukühlen und die Flammen zu löschen.
Und noch wichtiger: Feuerlöscher und Löschdecke bereithalten, denn: „Besser haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!” Ein ganz wichtiges Zubehör sind die Hitzeschutz-Handschuhe, denn das Zuckersieb wird heiß und muß entfernt werden, bevor man an die Bowle kommt.
Stilvoll genossen wird die Feuerzangenbowle natürlich mit dem passenden Film mit Heinz Rühlmann in der Hauptrolle.