Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Lagerfeuer-Meisterkursus 30.8.-1.9.2019

Artikelnummer: 0494

Die höheren Weihen der Outdoor-Küche

Sofort lieferbar

Bitte beachten Sie bei der Buchung, daß zu den Kosten für den Kursus noch die Kosten für das Verbrauchsmaterial zusätzlich anfallen. 

Bestellen Sie hier das Verbrauchsmaterial!

Buchen Sie hier eine Begleitperson dazu!

Anmeldeformular

Aufgrund der großen Nachfrage an länger laufenden Rezepten wie Brisket im Smoker oder eine ganze Sau als Pulled Pork haben wir einen neuen Kursus aus der Taufe gehoben: der Lagerfeuer-Meisterkursus. Hier bieten wir komplizierte und sehr langwierige Gerichte an. Quasi der Ritterschlag für die Outdoor-Küche. Er ist gedacht für Teilnehmer, die schon mindestens einen, besser mehrere Kurse bei uns besucht haben. (oder anderweitig qualifiziert sind)
Der Kursus beginnt Freitag um 15 Uhr mit den ersten Gerichten, die länger dauern und vorbereitet werden müssen. So werden Fleischstücke eingelegt und die Bohnen im Erdofen vergraben. Gegen 19 Uhr übersiedeln wir zur Gaststätte Maas, um dort noch einmal ein konventionelles Essen (auf eigene Kosten) einzunehmen. Am Samstag beginnt die Veranstaltung um 10 Uhr mit dem Frühstück. Den Tag vertreiben wir uns mit anspruchsvollen Gerichten am Lagerfeuer. Gegen Abend bereiten wir alles für die „Langläufer“ vor, die bis zum nächsten Morgen brauchen. Wir legen Briskets in den Smoker, die dann 14 bis 16 Stunden garen. Der Höhepunkt ist ein ganzes Schwein, das wir in einer original amerikanischen BBQ-Pit mit Kohle aus dem Holzfeuer die ganze Nacht garen. Hierbei werden wir uns abwechseln und es gibt auch etwas Nachtruhe in aufgebauten Gruppenzelten. Den Sonntag beginnen wir mit einem ausgiebigen Frühstück, dann backen wir frische Buns für das BBQ, kochen Soßen und Beilagen. Gegen Mittag gibt es dann das große BBQ-Fest mit Pig-Picking,  Brisket, Rippchen, Cole-Slaw, Bohnen und allen anderen Sachen, die den „American Way of Life“ ausmachen. Gegen 17 oder 18 Uhr sollte dann die Veranstaltung ein Ende finden, da ja alle noch nach Hause fahren müssen.

Kosten
Lagerfeuer-Meisterkursus 400 Euro
Verbrauchsmaterial dazu 100 Euro
Begleitperson 100 Euro


Hinweis:
Inzwischen werden vermehrt Lagerfeuer-Kochkurse angeboten, die sich – um es vorsichtig zu formulieren – sehr nah an unserem Ablauf orientieren. Bevor Sie Ihren wertvollen Urlaub und Ihr sauer verdientes Geld für einen Kochkurs ausgeben, sollten Sie genau vergleichen, was Ihnen an Infrastruktur geboten wird. Und sich dann für das Original und nicht das Plagiat zu entscheiden.

Wir haben im Einsatz:

Holzbackofen
Flammkuchenofen
Erdofen (bean-hole)
Feldkochherd
Smoker Chuckwaggon 16" mit seitlichem Turm
Smoker Traditionell 16"
Kalträucherschrank
3 Feuertische
3 große offene Feuerstellen
2 Asado-Kreuze für ein Spanferkel und ein Lamm oder Kalbsbrust
Ausrüstung zum Selbermachen von Bratwurst
etliche Zentner Gußeisen, sowohl von Petromax, Lodge als auch südafrikanische Potjies
Kupferkessel in verschiedenen Größen
einen Klassensatz Eisenpfannen für das Trapperfrühstück
Bratenwender
Teigknetmaschine
eine kleine Feldküche
eine große Feldküche
Großküchengeschirr für die Feldküche
Geschirr und Besteck für 100 Personen
hervorragende Spülmöglichkeiten mit heißem Wasser
etliche Vorbereitungstische mit Schneidbrettern
eine professionelle Schleifmaschine für die Messer
etliche Vakuumiergeräte
verschiedene Kühlmöglichkeiten, damit wir die Lebensmittel sicher kühlen können

Bei dem Kursus unterstützen Sie neben dem bekannten Lagerfeuer-Chefkoch Carsten Bothe – Autor etlicher Kochbücher – mehrere Mitarbeiter.

Wir haben für Sie rund 30 Rezepte vorbereitet, von denen wir 20 auf jeden Fall kochen, die anderen sind vorbereitet und es ergibt sich so, daß mal die einen fünf gekocht werden, und das andere mal die anderen fünf. Je nach Erfahrungen der Teilnehmer, Verfügbarkeit der Zutaten und Wetterlage. Wir haben auch schon alle 30 Rezepte geschafft. Sie erhalten ein Rezeptheft, in dem die Rezepte ausführlich mit Mengen und Zeitangaben zum Nachkochen für Zuhause aufbereitet sind. So müssen Sie nicht mitschreiben und können sich auf das Kochen konzentrieren. Bei anderen Kursen kochen Sie ein viergängiges Menü, essen das auf und das wars. Unser Ansatz ist, Ihnen möglichst viele verschiedene Methoden zu zeigen, damit Sie dann zuhause selber probieren können. Um alle Methoden selber zu kochen, brauchen Sie geschätzt eine Sommersaison, hier bekommen Sie das Wissen kompakt in wenigen Stunden beigebracht.